Geselliger Austausch im Foyer

News Übersicht

Wirtschaftsjunior Ömer Özbekler begleitet Esther Dilcher bei parlamentarischer Arbeit

Junge Wirtschaft trifft Politik – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitete Unternehmer Ömer Özbekler die Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit. Der Know-how-Transfer fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt.

„Insbesondere interessieren mich die Erfahrungen von jungen Unternehmerinnen und Unternehmern hinsichtlich der Rahmenbedingungen für ihre Tätigkeit und davon abgeleitet ihre Wünsche an uns Politiker. Das Programm sehe ich dabei als wichtige und konstruktive Brücke zwischen Politik und Wirtschaft.“, so die Abgeordnete. „Gleichzeitig wachse bei den jungen Wirtschaftsvertretern das Verständnis für parlamentarische Arbeit und die damit verbundenen Entscheidungen.“, so Esther Dilcher weiter

Auch für die jungen Unternehmer und Führungskräfte hat sich der Austausch gelohnt: „Es war eine lehrreiche und spannende Woche und eine tolle Möglichkeit, hinter die Kulissen des politischen Berlins zu schauen“, fasst der Unternehmer Ömer Özbekler aus Hanau seine Eindrücke zusammen.

Am diesjährigen Know-how-Transfer, der vom 13. bis zum 17. Mai stattfand, nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland teil. Inhaltlich machten sich die Wirtschaftsjunioren für mehr Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland, die Förderung von Gründungen und eine progressive Europapolitik stark. Auf dem Programm standen Hintergrundgespräche mit den Fraktionsvorsitzenden, Treffen mit jungen Parlamentariern und ein Termin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit mehr als 10.000 Mitgliedern der bundesweit größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte und organisieren den Know-how-Transfer bereits zum 25. Mal. Ziel der Projektwoche ist es, jungen Unternehmern einen Einblick in parlamentarischen Alltag zu geben und den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern.

Wirtschaftsjunior Ömer Özbekler mit Esther Dilcher

Zum Start des Hessischen Gründerpreises 2019 fand am 13.05. die Auftaktveranstaltung in der IHK Hanau statt. Die Wirtschaftsjunioren waren als Netzwerkpartner vor Ort und unterstützen Bewerber mit unternehmerischem Know-how.

Der Hessische Gründerpreis, der im Rahmen der Hessischen Gründertage veranstaltet wird, richtet sich an Gründungsinteressierte und Gründer/innen, Jungunternehmer/innen und Experten der Gründungsförderung sowie Unternehmensnachfolger/innen. Das Projekt will für das Thema „Gründung“ sensibilisieren, ein Forum zum Austausch bieten und dazu beitragen, dass mehr Menschen eine selbständige und erfolgreiche Existenz aufbauen. Die Wirtschaftsjunioren unterstützen das Projekt schon seit einigen Jahren. Bewerber erhalten kostenfrei Präsentationstraining und wertvolle Tipps von erfahrenen Unternehmer/innen. Bis zum 06. Juni können sich Gründer/innen aus Hessen bewerben, die vor weniger als fünf Jahren gegründet haben. Die Teilnehmer profitieren von der medialen Aufmerksamkeit und den angebotenen Trainings. Zu gewinnen gibt es außerdem ein Unternehmensvideo. Interessierte Unternehmer/innen können sich bei den Junioren melden oder sich direkt auf der Webseite des Gründungspreis bewerben: www.hessischer-gruenderpreis.de.

Einmal im Jahr findet die Europakonferenz des Dachverbandes JCI der Wirtschaftsjunioren statt. Diesmal trafen sich vom 08. bis 11. Mai Junioren aus ganz Europa in Lyon. Julia Heuwieser, Sprecherin der Hanauer Junioren und Mitglied im Hessischen Landesvorstand, nahm an der 4-tägigen Konferenz mit dem Motto „The French Taste“ teil. Bei Workshops, Projekten zum Europatag und der deutschen Debating-Meisterschaft konnte sie sich mit Unternehmern austauschen. Highlight war das Twinnig-Dinner mit Mitgliedern von JCI Izmir aus der Türkei, die schon bei der Hessischen Landeskonferenz in Hanau 2018 Gäste der Hanauer Junioren waren. Nächstes Jahr findet die Europakonferenz in Dublin statt, 2021 in Rostock.

Mitglied werden

Zum Seitenanfang